Slide

Wir fordern die Wiederöffnung des derzeit geschlossenen lokalen Einzelhandels.

Alternativ fordern wir angemessene Entschädigungen.

Aufruf

W

ir möchten AUF_merksam auf unsere existenzgefährdende Situation machen. 65% des stationären Einzelhandel sind durch die Pandemie-Maßnahmen unmittelbar betroffen. Es droht nicht nur das AUS dieser Betriebe, sondern es gleicht einem staatlich angeordneten Berufsverbot.

Viele Händler, insbesondere in der Modebranche handeln mit „verderblicher“ Ware.

Wenn die für die laufende Saison eingekaufte Ware nicht verkauft wird, so muss sie nahezu komplett abgeschrieben werden.

Es geht eben nicht nur darum, einen Teil der Fixkosten zu erstatten. Der viel größere Verlust ist der Warenbestand, der Tag für Tag ein größeres Loch in unsere Reserven reißt. Bei vielen unserer Kollegen sind die Reserven nach dem mehrfach wiederholten Lockdown restlos aufgebraucht.

Liebe Kunden, Liebe Einzelhändler,

Wir möchten uns gleich vorab entschieden von „falscher“ Einordnung unseres Protest distanzieren.

WIR SIND KEINE CORONA LEUGNER!

WIR SIND KEINE RECHTEN!

WIR SIND KEINE SCHWURBLER!

WIR SIND KEINE MASKENVERWEIGERER!

W

ir möchten mit unserer Aktion Niemanden gesundheitlich gefährden. Deshalb rufen wir auch nicht zur Teilnahme an Demos auf und wir rufen auch nicht dazu auf, alle Läden einfach zu öffnen.

Wir halten uns an Regeln und Vorschriften!

Viele unter uns teilen bestimmt nicht die Meinung der Regierung, dennoch sind wir bereit die angeordneten Maßnahmen zu befolgen. Jedoch nicht zu jedem Preis. Wir lassen uns nicht tatenlos hinrichten!

Es ist einfach untragbar, dass wir keine angemessene Entschädigung erhalten!

D

ie beste Lösung für uns alle wäre eine baldige Wiedereröffnung der Geschäfte.
Wir können die Hygieneauflagen mindestens genauso gut wie ein Lebensmittelhandel erfüllen.

Darüber kann man aber offensichtlich nicht mit unseren Politikern diskutieren,

wohl aber über die Folgen und Entschädigungen.

Jetzt ist es an Ihnen! Unterstützen Sie uns durch Ihre aktive Mithilfe, denn mit dem drohenden Verlust des Einzelhandels gehen tausende Arbeitsplätze verloren und die Attraktivität des Kulturgutes „Innenstadt“ steht für uns alle auf dem Spiel.

Für alle Händler, die

aufmerksam

machen werden.

  • Laden Sie das PDF – Plakat von dieser Webseite herunter
  • Drucken Sie es oder lassen es in möglichst großem Format ausdrucken
  • „Dekorieren“ Sie es in Ihren Schaufenstern
  • Lassen Sie sich persönlich vor Ihrem Schaufenster zusammen mit dem Plakat fotografieren.
  • Veröffentlichen Sie Ihre Fotos auf Ihrer Instagram und Facebook Seite.
  • Veröffentlichen Sie das Plakat auf Ihrer Instagram und Facebook Seite.
  • Senden Sie es an ihre lokal ansässige Presse
  • Senden Sie es an Freunde und Bekannte
  • Senden Sie es an lokal ansässige Politiker Ihres Standortes
  • Lassen Sie sich interviewen und machen laut auf die Probleme aufmerksam

Ganz wichtig!

Bitte posten Sie Ihre schönsten Bilder dieser Aktion auf Facebook und Instagram:

Bitte nicht vergessen!

Setzen Sie bei jedem Post den Hashtag

#wirmachenAUFmerksam

Gemeinsam machen wir AUF_merksam

Wenn Sie Einzelhändler sind, drucken Sie das Plakat, welches Sie unten finden, aus und hängen es in Ihr Schaufenster. Lassen Sie sich vor Ihrem Schaufenster zusammen mit dem Plakat fotografieren.

Veröffentlichen Sie die Bilder auf Ihren Social Media Accounts. Laden Sie die lokale Presse ein und stellen Sie die Aktion vor.

Je mehr Händler es MACHEN, desto größer sind die Chancen, dass die Politik uns erhört.

Wenn Sie EndverbraucherIn sind, teilen Sie bitte die Posts auf Instagram und Facebook. Je mehr Sie liken und teilen, desto größer die Überlebenschance Ihres Lieblingshändlers.

Alle Posts mit den Hashtags #freundschaftsdienst und #wirmachenAUFmerksam werden auf dieser Seite hier automatisch erscheinen.

  • Wir werden das Bundeswirtschaftsministerium täglich über den Stand der Aktion informieren.
  • Wir werden auch ständig die Presse und Fachmagazine informieren.
  • Wir werden alle Verbände mit einbeziehen
  • Und wir werden laut sein!

Lassen Sie uns die volle Kraft von Instagram und Facebook nutzen. Dies ist eine einmalige Chance zu erfahren, wie groß die Macht der Sozialen Netzwerke sein kann.

Es liegt nur an Ihnen, denn machen ist wie wollen … nur krasser!

Gleich unter diesem Text finden Sie die wichtigen Materialien zum Mitmachen Laden Sie sich das Plakat und den Leitfaden für Ihre Unterstützung der Aktion ganz einfach herunter!

Hier gibt es den Leitfaden zum Mitmachen (PDF).

Plakat Version 1

Plakat Version 2

Die Aktion auf Social Media

Wichtiger Hinweis: hier wurde aus technischen Gründen eine automatische Verlinkung zu Instagram eingestellt. Alle Posts, die mit dem Hashtag #wirmachenaufmerksam gekennzeichnet werden, erscheinen hier automatisch. Leider haben dies jetzt einige Trittbrettfahrer und bedauerlicher Weise auch Personen aus “fragwürdigen Gruppierungen” erkannt. Wir bearbeiten in regelmäßigen Abständen die Posts manuell nach. Selbstverständlich entfernen wir alle Posts, die nicht unserer Etikette, unseren Zielen und unseren Formaten entsprechen. Sollte Ihnen ein Post auffallen, der nicht unseren Grundregeln folgt, bitten wir um sofortigen Hinweis unter freund@freundschaftsdienst.eu. Wir entfernen diesen Post dann sofort manuell.

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

66 1

#wirgehenmitunter #wirgehenmitvoran #wirmachenaufmerksam ...

64 1

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

34 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

42 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

69 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

69 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

31 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

47 1

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

30 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

27 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

29 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

25 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

145 4

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

37 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

33 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

41 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

46 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

45 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

32 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

42 0

https://www.freundschaftsdienst.eu

#wirgehenmitunter
#wirgehenmitvoran
#wirmachenaufmerksam
...

38 0
Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.